Vorteile des 4-gleisigen Ausbaus

Im Gegensatz zum geläufigen Titel "4-gleisiger Ausbau der S6" sind mit diesem Vorhaben viel weitergehende Vorzüge verbunden. Neben den Vorzügen für die anderen Verkehrsgattungen sind dies vor allem die positiven Wirkungen auf die gesamte Strecke der Main-Weser-Bahn (Frankfurt-Kassel) und deren Zulaufstrecken, den Schienenknoten Frankfurt und die gesamte mittelhessische Region.

Einige dieser positiven Wirkungen werden auf den nebenstehenden Seiten vertieft dargestellt.

Meilensteine

  • März 2017: Neues Gutachten bestätigt Wirtschaftlichkeit des viergleisigen Ausbaus
  • Spatenstich 1. Bauabschnitt (Frankfurt West–Bad Vilbel) am 19.12.2017  
  • Erörterungstermin Planfestellungs-verfahren 2. Bauabschnitt (Bad Vilbel-Friedberg) 2017  
  • Baubeginn 2. Bauabschnitt noch offen (abhängig vom Zeitpunkt des Planfeststellungsbeschlusses)  
  • Inbetriebnahme 1. Bauabschnitt Ende 2022 
  • Inbetriebnahme 2. Bauabschnitt derzeit noch offen (nicht vor Ende 2027)
     

Baufortschritte

  • 19.12.2017: Spatenstich 1. Bauabschnitt 
  • Seit Dezember 2016: Ausschreibung für die Hauptbauarbeiten der 1. Baustufe
  • Ende 2016: Inbetriebnahme Gleiswechselbetrieb zwischen Frankfurt West und Frankfurter Berg 
  • 2015/2016: Durchführung Naturschutzmaßnahmen