10 gute Gründe für den 4-gleisigen Ausbau

Die Vorteile des Ausbaus in Stichworten

    • Kürzere und gleichmäßige Reisezeit
    • Einheitlicher Takt
    • Pünktlichere Züge
    • Moderne und barrierefreie Bahnhöfe
    • Besserer Lärm- und Erschütterungsschutz
    • Erweiterungspotenzial des Nahverkehrsangebots
    • Beitrag zur Bewältigung des Siedlungsdrucks und Verbesserung der Pendlersituation in der prosperierenden Region Frankfurt/Rhein-Main
    • Stärkung des Wirtschafts- und Wohnstandorts der streckenanliegenden Kommunen
    • Bessere Verkehrsverbindungen wirken der Abwanderung aus dem ländlichen Raum entgegen
    • Stärkung des umweltfreundlichen Verkehrsträgers Schiene und Entlastung des Straßenverkehrs

Meilensteine

  • März 2017: Neues Gutachten bestätigt Wirtschaftlichkeit des viergleisigen Ausbaus
  • Spatenstich 1. Bauabschnitt (Frankfurt West–Bad Vilbel) am 19.12.2017  
  • Erörterungstermin Planfestellungs-verfahren 2. Bauabschnitt (Bad Vilbel-Friedberg) 2017  
  • Baubeginn 2. Bauabschnitt noch offen (abhängig vom Zeitpunkt des Planfeststellungsbeschlusses)  
  • Inbetriebnahme 1. Bauabschnitt Ende 2022 
  • Inbetriebnahme 2. Bauabschnitt derzeit noch offen (nicht vor Ende 2027)
     

Baufortschritte

  • 19.12.2017: Spatenstich 1. Bauabschnitt 
  • Seit Dezember 2016: Ausschreibung für die Hauptbauarbeiten der 1. Baustufe
  • Ende 2016: Inbetriebnahme Gleiswechselbetrieb zwischen Frankfurt West und Frankfurter Berg 
  • 2015/2016: Durchführung Naturschutzmaßnahmen